Das World Bodypainting Festival ( WBF ) 2013 ist zu beendet.

 

Die Bodypainting Weltmeisterschaft 
in Pörtschach ist zu Ende. Viel zu kurz ist das bunte Treiben im schönen Pörtschach. Erstmals in der Geschichte des WBF waren die Tickets für den 3 Tagespass ausverkauft.

 

Beim WBF gibt euch die Möglichkeit Kunst mit allen euren Sinnen zu erleben. Die Unterhaltung ist vielfältig. Musik hören, gutes Essen und ihr könnt euch selbst bemalen lassen. Somit könnt ihr die Farben am eigenen Körper spüren. Besucht das WBF für einen Tag und ihr werdet süchtig danach.

 

Um den vielen Künstlern (aus über 40 Nationen)
einmal über die Schulter zu blicken ist ein Spaziergang rund durch die „Bodypaint City“ von Nöten. Links und rechts entlang des Weges, in den kleinen Zelten, könnt ihr den Künstlern und Modellen  zusehen. Die meisten finden sogar noch die Zeit sich mit euch zu Unterhalten. Musik begleitet euch den ganzen Weg durch die City.

 

Fünf Kategorien gibt es!

1. Pinsel und Schwamm, also die einfachsten Mittel

2. Airbrush, Farbe wird mittels einer Luftpistole aufgetragen

3. Spezialeffekte, die Königsdisziplin (hier ist fast alles erlaubt was dem Künstler so einfällt)

4. Facepaiting (Spezialkategorie)

5. Amateur Award (Hobbykünstler geben hier ihr bestes)

 

Monatelanger Vorbereitung und Konzeption fiebern mehr als 200 Künstler mit 1500 Teilnehmern aus 40 verschiedenen Nationen die Vergabe des Weltmeistertitels entgegen. Eine besondere Attraktion geht über die Bühne wenn es Nacht und somit  dunkel wird. Leuchtende Gestalten tanzen um den Titel des besten Painters im Bereich der UV-Effekte!

 

Auf dem 3 Hektar großen Areal sind verschiedene Tribünen aufgebaut, auf denen sich internationale Musikgrößen präsentieren und sich mit kleineren regionalen Musikern die Bühne teilen.

 

Das wichtigste ist gesagt, aber kommt 2014 selbst auf einen Besuch vorbei und ihr werdet von dem Festival überwältigt sein.

 

Aber Vorsicht SUCHTGEFAHR