Dämmerschoppen Berghausen

 

Eine Veranstaltung die sich sehen lassen konnte. 17 Uhr begann die Veranstaltung und die ersten Gäste warteten schon auf den Einlass. Präsentiert wurde das Rennauto von Franz Kahr (und einigen südsteirischen Rallyepiloten wie der STW Audi von Andreas Marko, der Alfa Romeo von Didi Sternad und Günter Strohmeier).

 

Empfangen wurde die Gäste von zwei hübschen Damen des MSC-Berghausen mit einem Glaserl Sekt. Hinterher durfte man sich ins Getümmel werfen. Die Grenzlandmusikanten sorgten für Stimmung. Besondere Aufmerksamkeit wurde dem Weinstand entgegen gebracht. Die besten Tröpferln aus der Südsteiermark konnte man in Ruhe verkosten, zu spätere Stunde wurde dann der Spirituosenstand genauer unter die Lupe genommen.

Für den Gaumen gab es Bratwürstel, Cevapcici und ein gegrilltes Spanferkel.

 

Die Motorsportfans konnten die Bergrallyefahrer Franz Kahr, Andreas Marko, Diethard Sternad, Günter Strohmeier interviewen. Bereitwillig gaben diese Antworten und gaben sogar ihre Zukunftspläne preis.

 

Franz Kahr z.B. wird sein Augenmerk auf das Fahrwerk richten, denn Motorleistung hat er schon genug. Zeit so könne er am allerbesten beim Fahrwerk finden.

 

Marko Andreas wiederum will seinen Boliden etwas leichter gestalten und noch besser kennenlernen und den Big Pängers ein Schnippchen schlagen, fehlt ohnehin nicht mehr viel.

 

Sternad Diethard, rundherum zufrieden mit seinem Boliden, möchte heuer den Meistertitel bei den Historischen gewinnen!

 

Günter Strohmeier …!? Konnte ich leider bei keinem Gespräch belauschen.

 

Die meist gestellte Frage von den Fans war aber, wie sich die Piloten auf ein Rennen vorbereiten. Da bekamen sie alle die unterschiedlichsten Antworten. Denn jeder Pilot hat da seine eigene Methode………..

 

Zum Schluss noch einige Bilder vom Dämmerschoppen

<--LINK BILDER-->

 

 

Mit freundlichen Grüßen

     Theodor Stelzl

 

www.picmaker.at